Natürlich schöne Nägel: STEP-BY-STEP


  • Step By Step Schoenere Naegel

    Schöne Naturnägel sind kein Hexenwerk.

    Mit ein paar einfachen Schritten können die Nägel auch zu Hause schön und natürlich gestylt werden.

    Mit unserer STEP-BY-STEP Anleitung ist es ganz leicht
    Einfach auf die Pfeile klicken und Schritt für Schritt schönere und gepflegte Nägel bekommen.
  • STEP 1: Runter mit dem Lack

    STEP 1: Runter mit dem Lack

    Vor Beginn der Manikuere sollte der alte Nagellack mit Nagellackentferner abgenommen werden.
    Aber Vorsicht: Aceton ist schlecht für die Nägel! Um die Nägel zu schonen sollte darauf geachtet
    werden, dass ein acetonfreier Nagellackentferner verwendet wird.

    Tipp: Um den Nagel zu schonen und ihn nicht zu sehr auszutrocknen immer einen acetonfreien Nagellackentferner verwenden.
  • STEP 2: Ein Handbad

    STEP 2: Ein Handbad

    Ein Handbad in lauwarmem Wasser mit milder Seife entfernt die Reste des
    Nagellackentferners und macht die Nagelhaut geschmeidig.
    Wenn die Haut sehr trocken oder sogar rissig ist, kann man dem Handbad mit pflegende Zusätze beimischen.

    Es eignen sich beilspielsweise Kamillentee oder Milch und Honig.

  • STEP 3: Sanft Trocknen

    STEP 3: Sanft Trocknen

    Die Hände sanft mit einem weichen Handtuch abtrocknen.
    Wenn Sie ein ausgiebiges Handbad genossen haben, dann sollten Sie mit dem Feilen warten,
    bis die Nägel wieder trocken sind. Denn wenn die Nägel über einen längeren Zeitraum dem
    Wasser ausgesetzt waren, werden sie zu weich und quellen auf.

  • STEP 4: Nagelhaut behandeln

    STEP 4: Nagelhaut behandeln

    Die weiche Nagelhaut vorsichtig mit einem dafür geeigneten Stäbchen
    (z.B. aus Rosen- oder Orangenholz, Hufstäbchen) zurückschieben.
    Die Nagelhaut sollte nicht mit einer Schere abgeschnitten werden,
    damit sie ihre wichtige Schutzfunktion für die Nägel nicht verliert.
  • STEP 5: Nägel feilen

    STEP 5: Nägel feilen

    Die Nägel mit einer Glasfeile in die gewünschte Form bringen.
    Hierbei sollte immer von außen nach innen gefeilt werden. Metallfeilen sind tabu –
    sie können den Nagel schädigen. Auch auf Scheren oder Nagelknipser sollte
    zum Stutzen der Nägel nach Möglichkeit verzichtet werden.
  • TIPP: Die richtige Nagelform für Ihren Typ

    TIPP: Die richtige Nagelform für Ihren Typ

    Es gibt viele schöne Formen für Fingernägel: Ob spitz zulaufend,
    gerade oder oval gefeilt, welche Form der aktuelle Favorit ist
    entscheiden oft auch aktuelle Nageltrends.

    Besonders angesagt ist 2016 die sogenannte Squoval Form
    eine Mischung aus flach, eckig und oval.
    Damit diese Form richtig zur Geltung kommt, sollten die Nägel etwas länger sein.

    Tipp: Wer es gerne natürlich mag sollte eine ovale Nagelform wählen.
  • STEP 6: Nägel polieren

    STEP 6: Nägel polieren

    Um Unebenheiten und Rillen zu glätten werden die Nägel auf Hochglanz poliert.

    Dazu wird mit einer speziellen Polierfeile zuerst der Nagel geglättet
    und im Anschluss mit einer extrafeinen Seite poliert.

    Eine Polierfeile hat meist 3 verschiedene Körnungen – grob, mittel und fein.
    In dieser absteigenden Reihenfolge werden auch die Nägel poliert.

  • STEP 7: Creme auftragen

    STEP 7: Creme auftragen

    Nach der Maniküre sollte eine pflegende Handcreme verwendet werden.
    Die Haut wird so schön elastisch und weich.

    Um strapazierte Haut sanft zu pflegen und sie gleichzeitig vor Austrocknung zu schützen,
    sollte eine gute Handcreme neben Glyzerin und Urea auch Sheabutter oder Olivenöl enthalten.

    Tipp: Die Creme auch sanft in die Nagelhaut einmassieren. Das pflegt und hält sie geschmeidig.
  • STEP 8: Pflegelack auftragen

    STEP 8: Pflegelack auftragen

    Zum Abschluss der Maniküre sollte der Pflegelack Sililevo aufgetragen werden.
    Der Lack bildet einen unsichtbaren Film und zieht tief in den Nagel ein.
    So bringt er wichtige Nährstoffe wie Silizium und Schwefel in den Nagel,
    durchfeuchtet und stärkt ihn.

    Da Sililevo ein wasserlöslicher Lack ist, sollte er vor dem Schlafengehen aufgetragen werden.

  • TIPP: Sililevo als Unterlack

    TIPP: Sililevo als Unterlack

    Wenn es doch einmal bunter Nagellack sein soll, kann Sililevo auch als Unterlack unter farbigem Nagellack verwendet werden.

  • EXTRA-TIPP

    EXTRA-TIPP

    Bei besonders beanspruchten Nägeln, kann Sililevo auch als pflegende Kur über drei Monate täglich angewendet werden.

     

    WEITERE THEMEN

    Informationen zu Sililevo

    Sililevo Nagellack

    Der medizinische Pflegelack Sililevo enthält wichtige Nährstoffe, die brüchigen, splitternden und weichen Nägeln fehlen. Die Kombination aus Hydroxypropylchitosan, Kieselsäure und Schwefel (MSM) gibt den Nägeln ihre natürliche Festigkeit und Elastizität zurück…

    weiterlesen