Brüchige Nägel: Ursachen und Tipps für splitternde Nägel


bruechigenaegel

Brüchige Nägel sind ein häufiges Problem, für das es viele verschiedene Ursachen gibt: So entstehen sie beispielsweise durch den Kontakt mit Reinigungsmitteln oder Chemikalien. Aber auch der Jahreszeitenwechsel hat einen Einfluss auf die Nagelbeschaffenheit. Eine weitere Ursache für brüchige Nägel können auch ein Nährstoffmangel oder Stoffwechselstörungen sein.

Spröde, brüchige Nägel oder Nagelspliss sind ein Ärgernis, das man am liebsten verstecken will – schließlich sind unsere Nägel wie eine Visitenkarte. Was die Ursachen für brüchige Nägel sind und was Sie gegen brüchige Fingernägel und Fußnägel unternehmen können, erfahren Sie hier.

Brüchige Nägel:
Welche Arten von Nagelbruch gibt es?

Mediziner unterscheiden zwei verschiedene Arten von Erkrankungen bei brüchigen Nägeln:

Onychorrhexis

(von griechisch „onycho“ = „Nagel“ und „rhexis“ = Bruch, Riss)
Kennzeichen: Der Finger- oder Fußnagel splittern längsfaserig (vertikal)

Onychoschisis

(von griechisch „schisis“ = Spaltung)
Kennzeichen: Der Fuß- oder Fingernagel splittert horizontal und schichtweise vom Rand her

Was sind die Ursachen für brüchige Fingernägel und Fußnägel?

Die Ursachen für brüchige Nägel sind vielfältig; zu den häufigsten zählen:

  • Reinigungsmittel:
    Brüchige Nägel entstehen unter anderem durch den Kontakt mit Spül-, Waschmittel oder Seife, durch eine übertriebene (Hand-)Hygiene und lösungsmittelhaltige Nagellackentferner. Aber auch zu viel Wasser entzieht Haut und Nägeln Feuchtigkeit und trocknet sie aus.
  • Künstliche Fingernägel:
    Sie schädigen die Hornschicht Ihrer Fingernägel und machen sie weich und brüchig. Ein weiterer Nachteil: In der Spalte zwischen Kunst- und Naturnagel bilden sich leicht Hohlräume, in denen sich Bakterien und Pilze einnisten können.
  • Verletzungen der Nagelplatte:
    Viele Verletzungen der Nagelstruktur entstehen durch eine zu grobe Maniküre und Pediküre, so können beim Kürzen der Nägel mit Knipser oder Schere, durch das zusammendrücken des Nagels, feine Risse im Nagel entstehen. Kürzen Sie Ihre Nägel deshalb besser mit einer Feile.
  • Nährstoffmangel:
    Fehlen Ihrem Körper bestimmte Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und essentielle Fettsäuren kann dies eine Ursache dafür sein, dass die Nägel brüchig werden und splittern. Brüchige Nägel können aber auch auf eine mögliche Unterversorgung mit Eisen, Zink und Kalzium hindeuten.
  • Hauterkrankungen:
    Als Ursache für brüchige Nägel kommen aber auch Hauterkrankungen wie Nagelpilz, Ekzeme sowie Schuppenflechte (Psoriasis) und Knötchenflechte in Frage.
  • Schilddrüsenerkrankungen:
    Brüchige Nägel können obendrein durch eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) oder der Nebenschilddrüse (Hypoparathyreoidismus) entstehen.
  • Einnahme von Zytostatika:
    Zytostatika werden im Rahmen einer Chemotherapie zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Sie hemmen allgemein das Zellwachstum. Mögliche Nebenwirkung: weiche, brüchige Nägel.
  • Spröde Nägel beim Jahreszeitenwechsel:
    Anders als unsere Haut können Fuß- und Fingernägel ihren Feuchtigkeitshaushalt nicht selbst regulieren. Dies wird ihnen im Winter zum Verhängnis: Warme Heizungsluft und die kalte Luft trocknen die Nägel aus, machen sie spröde und brüchig. Spröde Nägel können wiederum noch weniger Wasser binden, so dass sie immer mehr Feuchtigkeit verlieren. Die Folge: Ihre Nägel brechen, reißen ein und werden stumpf.

Brüchige Nägel: Wann zum Arzt?

Brüchige Nägel sind meist harmlos und nicht Ursache eines gesundheitlichen Problems: So sind Längsrillen in den Nägeln beispielsweise eine typische Alterserscheinung. Im Gegensatz dazu können deutlich erkennbare Querrillen auf eine Erkrankung hinweisen. Sollten Sie unsicher sein, sollten Sie seinen Hautarzt (Dermatologen) zu Rate ziehen. Dieser kann beispielsweise durch ein Blutbild klären, ob Mangelerscheinungen die Ursache für brüchige Nägel sind.

Brüchige Nägel:
Welche Mittel helfen bei Nagelbruch, Nagelrillen und Co.?

Brüchige Nägel? Sorgen Sie für den perfekten Look, indem Sie Ihre Fuß- und Fingernägeln stärken, schützen und pflegen. Die wichtigsten Pflege-Tipps gegen brüchige Nägel:

  • Ausgewogene Ernährung:
    Nägel bestehen aus der Hornsubstanz Keratin. Keratin wird durch eine ausgewogene, proteinreiche (= eiweißreiche) Ernährung aufgenommen. Beim Nagelaufbau helfen zudem Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin C, Folsäure, Zink, Biotin und Cobalamin, wie sie in einer ausgewogenen Ernährung mit reichlich Gemüse und Obst vorkommen.
  • Medizinische Pflegelacke:
    Hydrolacke wie Sililevo versorgen brüchige Nägel mit wichtigen Nagelbausteinen, wie Schwefel und Kieselsäure. Diese Nährstoffe geben Ihren brüchigen Nägeln ihre natürliche Festigkeit und ihre Elastizität zurück. Außerdem bildet der Lack einen Schutzfilm auf brüchigen Nägeln und schützt so vor dem Austrocknen.
  • Atmungsaktive Handschuhe:
    Beim Putzen oder Abwaschen verwenden Sie am besten wasserdichte, aber atmungsaktive Handschuhe. Denn durch schwitzende Hände in Gummihandschuhen können die Nägel aufweichen, was sie zusätzlich angreift. Nach dem Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln sollten Sie die Hände immer mit einer rückfettenden Salbe eincremen.
  • Schonende Nagelpflege:
    Wenn Sie brüchige Nägel haben, sollten Sie diese regelmäßig mit der Feile kürzen. Unebenheiten am freien Nagelrand einfach mit einer sanften Feile (Glas- oder Sandblattfeile) glätten. Die empfindliche Nagelhaut sollte Sie nicht radikal abschneiden – dies kann schnell zu einer Infektion führen. Bei starkem Überwuchs lassen Sie die Nagelhaut von professionell kürzen. Rillen auf der Nageloberfläche können sanft mit einer sehr feinen Feile auf Hochglanz poliert werden.

Mythos Nagelöle

Im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung können Nagelöle den Nagel nicht pflegen oder regenerieren. Die Nagelplatte ist sehr kompakt und verhindert, dass Nägelöle oder –cremes eindringen können. Sie bleiben daher nur an der Oberfläche, haben allerdings einen positiven und pflegenden Effekt für die Nagelhaut. Spezielle Hydrolacke wie Sililevo können aufgrund ihrer speziellen Technologie in den Nagel eindringen und wertvolle Nährstoffe in den brüchigen Nagel transportieren.

Beauty Must-have Nagellack

Farbiger Nagellack ist für viele nicht wegzudenken. Aber auch wenn Sie Ihre Nägel gerne lackieren sollten Sie ab und zu einmal eine Lackpause einlegen. In dieser Zeit kann der Nagel sich von den Inhaltsstoffen aus Nagellack und –entferner erholen. Eine pflegende Nagelkur mit Hydrolack Sililevo unterstützt brüchige Nägel sich zu regenerieren.

Geheimtipp:
Wenn Sie nicht auf Nagellack verzichten wollen, verwenden Sie Sililevo als Unterlack. Er schützt und pflegt die Nägel vor den Inhaltsstoffen des Nagellacks und -entferners.

WEITERE THEMEN

Ohne Schnickschnack: Natürlich gepflegte Nägel liegen im Trend

Nagel Pur

Ob perfekt lackiert oder natürlich schön: Gepflegte Nägel sind ein Hingucker! Dabei geht der Trend immer stärker hin zu Naturnägeln ganz ohne künstlichen Schnickschnack. Glänzend gepflegt, perfekt in Form gefeilt und gesund sollen sie sein…

weiterlesen

Natürlich schöne Nägel: STEP-BY-STEP

Schönere Nägel - Schritt für Schritt

Schöne Naturnägel sind kein Hexenwerk.
Mit unserer STEP-BY-STEP Anleitung ist es ganz einfach – in acht Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Nägel natürlich schön pflegen können und geben wertvolle Tipps zur Nagelpflege…

weiterlesen

Informationen zu Sililevo

Sililevo Nagellack

Der medizinische Pflegelack Sililevo enthält wichtige Nährstoffe, die brüchigen, splitternden und weichen Nägeln fehlen. Die Kombination aus Hydroxypropylchitosan, Kieselsäure und Schwefel (MSM) gibt den Nägeln ihre natürliche Festigkeit und Elastizität zurück…

weiterlesen

Nägel richtig pflegen

Nägel richtig pflegen

Die richtige Pflege und umsichtige Behandlung Ihrer Nägel kann Nagelprobleme reduzieren. Durch das Einhalten von einigen Grundregeln beim Kürzen und Reinigen der Nägel können Sie Nagelverletzungen aktiv vorbeugen.

weiterlesen

Sililevo Nagellack

Sililevo Nagellack ist ein medizinischer Pflegelack mit der patentierten ONY-FLEX® Lacktechnologie. Mit der einzigartigen Kombination aus Kieselsäure (Silizium), Hydroxypropylchitosan und Schwefel remineralisiert und kräftigt Sililevo Nagellack geschädigte Nägel innerhalb weniger Wochen.

Informationen zu Sililevo Nagellack >>

Test in der Apotheke

In einem groß angelegten Produkttest in Apotheken wurde die Wirksamkeit von Sililevo Nagellack bewertet. 87% der Teilnehmerinnen berichten von sichtbar verbesserten Nägeln bereits nach vier Wochen. Neben der guten Wirksamkeit überzeugte die Teilnehmerinnen die einfache Anwendung…

weiterlesen >>

Themenspecial:

In Deutschland leiden ca. 800.000 Menschen unter Nagelpsoriasis, auch bekannt als Schuppenflechte der Nägel. Aufgrund von Wachstumsstörungen der Nagelplatte werden psoriatische Nägel weich und brüchig, verlieren ihre Stabilität und das Erscheinungsbild der Nägel verändert sich.

Mehr erfahren >>